KiK begrüßt 800 neue Azubis

Pünktlich zum ersten August ist es wieder soweit – für rund 800 Azubis beginnt ein neuer Lebensabschnitt, denn sie starten heute ihre Ausbildung bei KiK. Die Ausbildungszeit ist spannend – neue Aufgaben und erste Bewährungsproben warten auf die Azubis.

Ein Großteil der Auszubildenden beginnt die Ausbildung in einer von unseren deutschlandweit 2.600 Filialen. 30 Azubis absolvieren ihre Ausbildung in der Europazentrale in Bönen.

Begrüßung der neuen Azubis in der Europazentrale

„Als führender Textildiscounter Deutschlands bieten wir zukunftssichere Ausbildungsplätze in einem wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmen. Wir nehmen unseren Anspruch als Chancengeber ernst und achten vor allem auf die Persönlichkeit unserer Auszubildenden. Die Noten spielen für uns eine untergeordnete Rolle“, so Jörg Oudshoorn, Bereichsleiter Personalentwicklung.

Auch wenn die ersten Tage in einem neuen Unternehmen natürlich aufregend sind und viele Informationen auf die Azubis einprasseln, probieren wir jeden willkommen zu heißen und die Azubis möglichst schnell in unser Team zu integrieren. Eine erste Orientierungshilfe gibt es heute bereits, beispielsweise durch eine Führung in der Zentrale oder durch die Filialen. In den nächsten Wochen  bekommt der Nachwuchs dann auch schnell eigene Aufgaben übertragen.

Die Ausbildung bietet eine gute Grundlage für eine erfolgreiche Karriere im Einzelhandel. KiK überzeugt mit guter Arbeitsatmosphäre, das lässt sich auch an der Übernahmequote ablesen. Rund 70 Prozent eines Jahrgangs entscheiden sich dazu nach der Ausbildung im Unternehmen zu bleiben.

Wir wünschen den Azubis viel Spaß und einen guten Start in die Ausbildung.

Falls Sie aktuell nach einer Ausbildung suchen, finden Sie hier weitere Informationen zu den unterschiedlichen Ausbildungsberufen und zu freien Ausbildungsplätzen bei KiK.

 

Beitrag kommentieren

*

Top