KiK erhöht die Ausbildungsvergütung

Es gibt gute Neuigkeiten für alle Azubis, die derzeit eine Ausbildung als Verkäufer oder Kaufmann im Einzelhandel absolvieren – zum 1. Oktober erhöht KiK die Ausbildungsvergütung um 5 Prozent. Auch für alle Ausbildungen in der Zentrale, mit dreijähriger Laufzeit, gilt die Erhöhung. Im ersten Ausbildungsjahr verdienen die Azubis somit mindestens 750,- Euro. Über 1.000 Azubis sind derzeit bei KiK in diesen beiden Ausbildungsberufen tätig und profitieren somit von der Regelung.

Jennifer Lotz, Abteilungsleiterin A&F

Deutschlandweit bildet KiK 2.600 Azubis in 18 Ausbildungsberufen aus. Für den Großteil der Auszubildenden ist die Berufsausbildung der Beginn einer Karriere in unserem Unternehmen: „Rund 70 Prozent eines Jahrgangs wechseln nach Abschluss der Ausbildung in eine feste Beschäftigung. Wir nehmen unseren Anspruch, Chancengeber zu sein, ernst. Für uns stehen nicht die Noten, sondern die Persönlichkeit im Vordergrund“, so Jennifer Lotz, Abteilungsleiterin Aus- und Fortbildung. „Die Ausbildung bei KiK punktet nicht nur durch abwechslungsreiche Tätigkeiten, sondern auch durch ein besonders kollegiales und unterstützendes Umfeld.“

Die nächste Ausbildungsrunde startet im August 2018. Bereits jetzt nehmen wir gerne Bewerbungen über ausbildung@kik.de entgegen. Mehr Informationen zu unseren Ausbildungsberufen finden Sie unter www.kik.de/karriere.

 

Top