Jetzt wird’s gruselig

Halloween – Hexen, Gespenster, Vampire und andere Geister treiben am 31. Oktober ihr Unwesen. Was steckt hinter der Maskerade und wieso macht das so großen Spaß?

Der 31. Oktober ist schon lange ein magischer Tag. Bereits vor rund 2000 Jahren glaubten die Kelten, dass dann die Seelen der Toten in ihre Häuser zurückkehren. Sie feierten an diesem Tag, dem letzten ihres Kalenderjahres, ein Fest namens Samhain. Der Name Halloween ist die Kurzform von All Hallows‘ Eve, das heißt übersetzt: der Abend vor Allerheiligen. Denn die katholische Kirche hatte das wichtige Datum einem ihrer größten Kirchenfeste zugeordnet. Einwanderer aus dem katholischen Irland nahmen die alten keltischen Bräuche ihrer Heimat mit in die USA, wo sich Halloween, wie wir es heute kennen, entwickelte: Kinder laufen verkleidet von Haus zu Haus und verlangen nach Süßigkeiten.

Gruseln erwünscht

Warum macht es uns aber so viel Spaß, uns gruselig zu verkleiden und sich gegenseitig einen Schrecken einzujagen? Psychologen erklären das mit unserer Entwicklungsgeschichte. Früher mussten wir trainieren, ständig auf der Hut zu sein: vor dem Säbelzahntiger, auf der Jagd, im Kampf mit anderen Stämmen. Das Gruseln erhöht die Wachsamkeit unserer Sinne. Damit ist es quasi ein Trainingslager für die Alarmbereitschaft. Und dieses Gefühl schätzen wir auch heute noch, weil es uns ein Kribbeln verschafft, das uns lebendig fühlen lässt. Also keine Scheu vor der grausigen Maske, den Zombiekleidern oder dem Vampirumhang.

Kürbis – ein Muss

Das Aufstellen von Kürbislaternen, auch bekannt unter dem Namen Jack‘O Lantern entstammt einer Sage aus dem irischen Raum, in der ein HalloweenBösewicht namens Jack Oldfield, der sich mit dem Teufel anlegte und diesen betrog. Als Strafe verbannte der Teufel Jack O. nach seinem Tod sowohl aus der Hölle, als auch aus dem Himmel, so dass dieser von nun an als verlorene Seele durch die Welt ziehen sollte. Um jedoch nicht im Dunklen wandern zu müssen, erbarmte sich der Teufel und schenkte Jack O. eine Rübe und glühende Kohle, mit der er fortan am Abend vor Allerheiligen als ruhelose Seele durch die Welt zog. Die Rüben wurden mit der Zeit in den USA durch Kürbisse ersetzt, da es diese dort zu Genüge gab.

Halloween wird seit Jahren auch bei uns in Deutschland gefeiert. In unserem Onlineshop und unseren Filialen finden Sie tolle Anregungen und Kostüme für eine gelungene Gruselparty für Groß und Klein. Wir wünschen Ihnen ein schaurig-schönes Halloweenfest.

Top