KiK unterstützt Kleiderladen der besonderen Art

Bereits seit 2010 betreiben rund 25 ehrenamtliche Mitarbeiter im westfälischen Bönen einen Kleiderladen der besonderen Art: CARIert. In dem Bekleidungsgeschäft der Caritas haben bedürftige Menschen die Möglichkeit, gebrauchte Damen-, Herren- und Kinderkleidung zu günstigen Preisen zu kaufen. Das Verkaufssortiment besteht ausschließlich aus gut erhaltenen Spenden, die von den ehrenamtlichen Mitarbeitern gereinigt, gebügelt und im Verkaufsraum entsprechend präsentiert werden. Alles, was nicht verkauft werden kann, wird an die Obdachlosenhilfe oder weitere Hilfsorganisationen gespendet.

Seit seiner Eröffnung ist der kleine Kleiderladen inzwischen aber auch zur Anlaufstelle für viele Menschen geworden, die einfach nur ein nettes Gespräch suchen, ein offenes Ohr brauchen oder ganz konkret Hilfe der Caritas benötigen. Da der Verkaufsraum auf Dauer zu eng und die ehrenamtlichen Helfer aufgrund der fehlenden Barrierefreiheit stark gefordert wurden, entschloss man sich, nach einem geeigneteren Standort zu suchen. KiK unterstützte die ehrenamtlichen Mitarbeiter mit der Anmietung des neuen Ladenlokals, organisierte den Umzug und stellte die Ladeneinrichtung. Nach umfänglichen Renovierungsarbeiten war es am 15. März dann so weit: die neuen Räumlichkeiten wurden eröffnet und feierlich eingeweiht. Der Immobilienleiter von KiK überreichte der Einrichtung außerdem einen Spendenscheck in Höhe von 10.000 €.

„Wir freuen uns, CARIert und die bedürftigen Menschen zu unterstützen. Das positive Feedback der Caritas Einrichtung motiviert uns, auch zukünftig ausgewählte Vereine und Organisationen zu unterstützen und auf diese Weise vor allem in unserem regionalen Umfeld Gutes zu tun“, sagt eine Unternehmenssprecherin von KiK.

Caritas-Einrichtung CARIert

Top